Einladung zur Jahreshauptversammlung

Veröffentlicht: Donnerstag, 24. May 2018

am Mittwoch,  13. Juni 2018 um 20:15 Uhr
Staatliches Gymnasium Holzkirchen, Jörg-Hube-Straße 4, 83607 Holzkirchen
Tagesordnung

Top 1     
Begrüßung

Top 2     
Bericht der Vorsitzenden

Top 3     
Bericht des Jugendwarts

Top 4     
Kassenbericht

Top 5     
Bericht der Kassenprüfer

Top 6    
Aussprache zu den Berichten

Top 7    
Entlastung der Vorstandschaft

Top 8    
Neuwahlen der Vorstandschaft

Top 9    
Anpassung der Mitgliedsbeiträge

Top 10    
Änderung der Satzung
§ 7 Beiträge, § 13 Haftung, § 14 Vergütungen für die Vereinstätigkeit,                    
§ 15 Salvatorische Klausel

Top 11    
Änderung der Finanzordnung

Top 12    
Anträge, Sonstiges
Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder, alle Erziehungsberechtigten und Interessierte.
Anträge sind spätestens 14 Tage vor dem Versammlungstermin
bei der Vorstandschaft schriftlich einzureichen.
Holzkirchen, den     
08.05.2018
Mirko Kümpfel    
Marion Weissensteiner
(1. Vorsitzender)    
(2. Vorsitzende)
mit der gesamten Vorstandschaft
Hinweis:
Gemäß unserer Satzung gilt:
Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und dem Verein
mindestens 6 Monate angehören. Für Angelegenheiten der Jugendvertretung sind alle Mitglieder
stimmberechtigt, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und dem Verein mindestens 6 Monate
angehören.

Trotz Unterbesetzung versteckte sich das Judo Team Oberland e.V. nicht

Veröffentlicht: Montag, 14. May 2018

Den dritten Kampftag in der Bayernliga bestritten die Damen des Judoteams Oberland am 13.06.2018 zu Gast in Schweitenkirchen.
Leider musste eine Niederlage gegen den aktuellen Tabellenersten eingesteckt werden.

Das Team um Alex Haban trat mit sieben Kämpferinnen gegen den FC Schweitenkirchen an. Trotz Unterbesetzung war der Zusammenhalt der Kämpferinnen
zu spüren und das JT Oberland zeigte sich stark. Zu Beginn der Hinrunde punkteten die Zwillinge Sonja und Marion Weissensteiner.
Top motiviert sackten auch Steffi Klinger und Barbara Eschenloher vorzeitige Siege ein.
Zur Halbzeitpause lagen die Schweitenkirchner Damen trotzdem mit 6:4 vorne.
Dies trübte jedoch weder die Stimmung, noch den Kampfgeist. Nachdem die Aufstellung nicht besonders flexibel gestaltet werden konnte,
punkteten in der Rückrunde erneut Marion Weissensteiner, Steffi Klinger und Barbara Eschenloher. Auch Sabine Halmen konnte einen Kampf für sich entscheiden.
Leider endete für das Team aus Holzkirchen der spannende Kampftag mit einer Niederlage von 12:8.
Den Spaß am Kämpfen hat das Judoteam trotz alldem nicht verloren und freut sich schon auf den nächsten Kampftag,
am 10.06.2018, in der eigenen Halle gegen den TSV Peiting.

Verfasser Text: Sabine Halmen
Fotograf: Franziska Kirst

  • Mannschaft
  • Zugriffe: 20
  • Marion Weissensteiner
  • Zugriffe: 18
  • Sabine Halmen
  • Zugriffe: 20

Erster Sieg beim ersten Heimkampf für das Judo-Team Oberland e.V.

Veröffentlicht: Montag, 14. May 2018

Am vergangenen Sonntag, den 22.04.2018 fand der erste Heimkampf, der weiblichen Bayernligamannschaft, des Judo-Team Oberland e.V. in der neuen Saison, statt.
Die Damen des Green Team Oberland, wurden von den „Red Sox“ des DJK Ingolstadt herausgefordert.

In insgesamt 20 Kämpfen, verteilt auf 5 Gewichtsklassen, galt es den Tagessieger zu ermitteln. Beide Mannschaften, gingen nach dem Wiegen voll besetzt, an den Start.
Bereits im ersten Durchgang gewannen Marion und Sonja Weissensteiner, sowie Barbara Eschenlohr, Sabrina Milkus, Michaela Reiter, Maxi Rautenstrauß und Sarah Broß ihre Begegnungen,
somit stand es 7:3 zur Halbzeitpause.

Da die Aufstellung der Kämpferinnen im ersten Durchgang sehr erfolgreich war, änderte Coach Alex Haban für den zweiten Durchgang nichts
und schicke die gleichen Kämpferinnen ein zweites mal auf die Matte.

Zusätzlichen zu den Siegerinnen der ersten Runde gelang es nun Neubert Beatrix, Edith Rottenaicher und Sabine Halmen ihre Kämpfe zu gewinnen.
Somit verkündeten die Kampfrichter den Endstand von 14:6 für das Judo-Team Oberland e.V.

Der erste Vorstand des JTO Mirko Kümpfel gratulierte den Kämpferinnen zu diesem tollen Ergebnis und freut sich auf die weiteren Kämpfe der Saison.

Verfasser Text: Sonja Weissensteiner
Fotograf: Franziska Kirst

  • Mannschaft 2018
  • Zugriffe: 22
  • Marion Weissensteiner
  • Zugriffe: 21
  • Maxi Rautenstrauß
  • Zugriffe: 23
  • Sabine Halmen
  • Zugriffe: 21
  • Sahra Broß
  • Zugriffe: 20

Zufriedenstellender Start in die Bayernligasaison für das Judo-Team Oberland e.V.

Veröffentlicht: Montag, 14. May 2018

Am vergangen Sonntag, den 15.04.2018 fand der erste Kampftag, der neuen Saison in der weiblichen Bayernliga, im Judo statt.
Die Kämpferinnen des Judo-Team Oberland e.V. fuhren nach Eichstätt, um dort gegen den die Damen des DJK Eichstätt anzutreten.

Die beiden voll besetzten Mannschaften, kämpften in einer Hin- und Rückrunde, um die ersten Punkte der neuen Saison.

In der maximalen Kampfzeit von je 4 Minuten, gingen die in Gewichtsklassen eingeteilten Kämpferinnen, an den Start.
Insgesamt gab es 20 Kämpfe zu bestreiten. Nachdem die Punktegaranten Steffi Klinger und Barbara Eschenlohr die ersten Erfolge gesichert hatten, legten Marion und Sonja Weissensteiner wie Maxi Rautenstrauß nach.
Am Ende des ersten Durchgangs stand es 5 zu 5 unentschieden.

Um den Sieg im zweiten Durchgang zu sichern, stellte Coach Alexandra Haban die Mannschaft um.
Leider gelang es nur Barbara Eschenlohr, Edith Rottenaicher, Michi Reiter sowie Marion und Sonja Weissensteiner, ihre Kämpfe zu gewinnen. Zu den fünf Siegen aus dem ersten Durchgang, kamen also noch fünf aus dem zweiten Durchgang dazu. Dies reichte für ein 10:10 Unentschieden als Endergebniss.

Einziger Wehrmutstopfen des ersten Kampftages ist, dass sich Lea Dempf im letzten Kampf verletzte und im Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Mannschaft ist mit dem Saisonauftakt zufrieden und freut sich auf den nächsten Kampf in der eigenen Halle (Jörg-Hube-Str. 3, Holzkirchen) am Sonntag den 22.04.2018 gegen Ingolstadt. Beginn ist um 14 Uhr, alle interessierten Zuschauer sind herzlich eingeladen.


Verfasser Text: Sonja Weissensteiner
Fotograf: Lea Dempf

  • Bayernliga 1.KT_1
  • Zugriffe: 22
  • Bayernliga 1.KT_2
  • Zugriffe: 23
  • Bayernliga 1.KT_3
  • Zugriffe: 19
  • Bayernliga 1.KT_4
  • Zugriffe: 17
  • Bayernliga 1.KT_5
  • Zugriffe: 22

Süddeutsche Vize-Meisterin U18, Dorotea Simunek bestätigt ihre Leistungen aus dem Vorjahr

Veröffentlicht: Dienstag, 27. February 2018

Dorotea Simunek, die Kämpferin des Judo-Team Oberland e. V., zeigt erneut starke Leistungen in der Meisterschaftsserie der Altersklasse U18.
Alles begann bei der Oberbayerischenmeisterschaft am 13. Januar in Palling, dort konnte Sie sich mangels Gegnerinnen nur mit Freundschaftskämpfen warm kämpfen.
Weiter ging es gleich das nächste Wochenende, am 20 Januar in München Großhadern mit der Süddeutschen Meisterschaft.
Hier konnte Dorotea Ihre Gegnerin souverän im ersten Kampf mit einer Würgetechnik und im zweiten Kampf mit einem Festhalter besiegen.
Sie sicherte sie damit genau wie im Vorjahr den Südbayerischen Meistertitel.
Den Titel der Bayerischen Meisterschaft konnte Dorotea leider nicht verteidigen, Sie musste aufgrund einer Erkrankung den Wettkampf absagen.
Dank ihrer guten Leistungen aus dem Vorjahr wurde sie aber von der Landestrainerin auf die Süddeutsche Meisterschaft am 17.02.2018 in Heilbronn gesetzt.
Hier konnte Dorotea wieder Ihre ganze Leistung zeigen, mit drei gewonnenen Kämpfen arbeitete sie sich direkt in das Finale vor. Hier unterlag sie genau wie im Vorjahr nur Maya Dempf von der Judoschule Roman Baur.
Die Trainer gratulieren damit herzlich zum Titel der Süddeutschen Vizemeisterin und zur Qualifikation auf die Deutschemeisterschaft am 04.03.2018 in Herne.
Vereinskollege Johannes Böhm, der aktuell für die U18 Mannschaft des 1. SC Gröbenzell kämpft, konnte sich mit einem dritten Platz auf der Bayerischen Meisterschaft ebenfalls auf die Süddeutsche qualifizieren. Mit einem gewonnen und zwei verloren Kämpfen und somit einem guten 9. Platz konnte er sich zwar im Vergleich zum Vorjahr steigern, für ein Ticket auf die Deutsche Meisterschaft reichte es aber leider nicht.

Verfasser Text: Marion Weissensteiner

  • Süddeutsch U18_1
  • Zugriffe: 183

Unterkategorien