Südbayerische Mannschaftsmeisterschaft der MU15 in Palling

Veröffentlicht: Montag, 07. April 2014

Teisendorfer Judoka in Kampfgemeinschaft mit dem Judo-Team Oberland e. V. schneiden gut ab.

Am Samstag den 05.04.2014 fanden in Palling die Südbayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend MU 15 statt.

Insgesamt nahmen 10 Mannschaften aus den Bezirken Schwaben, Oberbayern, München und Niederbayern und teil. Darunter befanden sich auch die Jugendmannschaften der Bundesligavereine des TSV Abensberg und TSV München – Großhadern. Wie groß die Leistungsdichte der Südbayerischen Vereine ist zeigte sich dann im Finale wo der ESV Ingolstadt den TSV Großhadern bezwang.

Die Teisendorfer hatten sich wie schon berichtet mit einem 3. Platz auf der Oberbayerischen Meisterschaft als Kampfgemeinschaft mit dem JT Oberland qualifiziert. Diesmal unterstütze das Judoteam Oberland den TSV Teisendorf leider nur mit einem Kämpfer, somit blieben von den acht Gewichtsklassen zwei unbesetzt.

 

Ein danke schön noch einmal an Johannes Böhm für die tollen Leistungen und super Kämpfe von ihm der zu diesem schönen Erfolg mit seinem Ippon-Sieg zum Sieg über den TSV Großhadern beitrug.

 

Es wurde im Doppel-KO-System gekämpt. Auf dem Weg ins Finale waren folgende Vereine zu bezwingen. Unter anderem der TSV Großhadern I, KG Friedberg / TV Kaufbeuren, TSV Unterhaching und der ESV Ingolstadt. Im ersten Kampf stand man gleich dem TSV Großhadern I gegenüber. Trotz Unterzahl bewies die junge Truppe eine super Moral und einen unglaublichen Siegeswillen und sorgten so für eine ,,kleine'' Sensation in dem man die Jugendmannschaft eines Bundesligavereins knapp aber verdient mit 4:3 bezwang. Im weiteren Wettbewerb stand man im Kampf um den Einzug ins Finale dem späteren Sieger ESV Ingolstadt gegenüber. Die KG unterlag mit 5:3 wobei die einzelnen Begegnungen sehr knapp entschieden wurden und bei einer vollen Mannschaftsbesetzung mehr drinnen gewesen wäre. Somit stand man im letzten Kampf dem Oberbayerischen Meister SC Gröbenzell gegenüber dem man mit 5:3 unterlag.

Ein super Ergebnis unserer jungen Judoka die sich mit dem 5. Platz für die Bayerische Meisterschaft am 03.05.14 im ca. 400 km entfernt liegenden Kitzingen bei Würzburg qualifiziert hat. Dies ist die zweithöchste Meisterschaft in dieser Altersklasse in Deutschland.

 

Endergebnis:

1.Platz ESV Ingolstadt
2.Platz TSV Großhadern 2
3.Platz SC Gröbenzell
3.Platz KG Friedberg / TV Kaufbeuren
5.Platz KG Teisendorf / Oberland
5.Platz TSV Abensberg
7.Platz TSV Großhadern 1
7.Platz Post SV München
9.Platz TSV Unterhaching
9.Platz TUS Traunreut

Fazit: Ein tolles Ergebnis für die jungen Judoka!

 

Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft mit stehend v.l. Betreuer und Trainer Tom Fürst, Lukas Auer, Jonas Tiefenböck, Michael Enzinger, Elias Staller. Vorne: Michael Fürst und Johannes Böhm.

Harter Einstieg in die Bayernligasaison 2014

Veröffentlicht: Sonntag, 30. March 2014

Am vergangenen Sonntag startete das Judo-Team Oberland e. V. in die Bayernligasaison. Nachdem letztes Jahr der Sieg in der Landesliga zum Aufstieg geführt hatte, stand am 30.03.2014 der erste Auswärtskampf in der neuen Liga an.

Leider deutlich geschwächt mit vielen kurzfristigen krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen ging es zur KG Pfaffenwinkel nach Weilheim. Nach dem Wiegen war klar das beide Mannschaften kaum taktische Möglichkeiten in der Aufstellung hatten, das Judo-Team Oberland e. V. ging trotzdem hoch motiviert und mit viel Einsatz ans Werk.

Sicherer Punkt wie auch schon im Vorjahr war Sabrina Pfortner im Schwergewicht. Sie holte beide Begegnungspunkte. Die beiden weiteren Kämpfe im Schwergewicht bestritten Isabelle Dietz, die dieses Jahr neu ins Team gekommen war, und Sonja Weissensteiner. Bis 70kg sicherte Marion Weissensteiner 2 Punkte. in den Begegnungen. Hannah Kitzberger musste beide Kämpfe knapp an die Gegnerinnen abgeben.

Die Klasse -63 kg konnte leider nicht vollständig besetzt werden, da Regina Hirsch verletzungsbedingt nicht antrat. Der zweite Platz in der Gewichtsklasse war wieder hochkarätig besetzt mit Alexandra Sebald. Sie machte im ersten Durchgang den schnellsten Punkt des Tages, nach ca. 10 Sekunden lag die Gegnerin bereits am Boden. Den zweiten Kampf musste sie leider durch eine etwas zweifelhafte Kampfrichterentscheidung abgeben, auch wenn sie eigentlich nach den erzielten Wertungen gewonnen hätte.

Nachwuchsathletinnen aus Grafing sammelten in der Gewichtsklasse - 57 kg erste Erfahrungen. Für sie war es der erste Einsatz in einer Frauenmannschaft und natürlich auch der erste Kampf in der Bayernliga. Einen sehr starken Eindruck machte Sarah Broß die den ersten Durchgang souverän mit Ippon für sich entschied. Auch die zweite Begegnung gegen die erfahrene Bundesligakämpferin Viola Thiel hat sie sehr lange dominiert. Lena Schweiger konnte dieses mal leider noch nicht punkten, der gute Auftritt lässt aber hoffen.

Bis 52 kg waren wieder die beiden Geschwister Michaela und Corinna Reiter am Start. Corinna siegte im ersten Durchgang vorzeitig mit Ippon, der zweite Kampf gegen Nadine Thiel ging leider verloren. Michaela stellte sich den gleichen Gegnerinnen wie ihre Schwester, blieb aber dieses mal ohne Punkt.

Die Begegnung endete 13:7 für die KG Pfaffenwinkel. Für das Judo-Team Oberland e. V. ist das aber kein Grund die Köpfe hängen zu lassen, am nächsten Sonntag den 06.04.20106.04.2014 geht es bereits weiter. In der eigenen Halle geht es dann gegen die "Red Sox" der JDK Ingolstadt. Wir freuen uns auf eine spannende Begegnung und hoffen auf viel Unterstützung des Publikums.

 

 

Bild 1: Marion Weissensteiner - 70 kg                    Bild 2: Hannah Kitzberger - 70 kg

Bild 1: Alex Sebald - 63 kg                           Bild 2: Das Team in den tollen neuen Hosen!                                      

Neue Homepage

Veröffentlicht: Freitag, 28. March 2014

Liebe Mitglieder,

wie ihr hiermit seht, haben wir eine tolle neue Homepage. Diese neue Seite haben wir unserem Vorstand Mirko und unserem engagierten Jugendwart Jonas Schade zu verdanken.

Wir sind noch mit den letzten Einrichtungsarbeiten beschäftigt. Für Anregungen und Tipps sind wir jederzeit offen.

Danke an unsere Administratoren!

   

 

Gürtelprüfung am 21.03.2014

Veröffentlicht: Mittwoch, 26. March 2014

Am vergangenen Freitag den 21.03.2014 war wieder mal Prüfungstag beim Judo-Team Oberland e. V. 2 Gruppen zu je 8 Teilnehmern stellten sich der Herausforderung.

Den Anfang machten die Nachwuchsjudoka mit der Prüfung zum weiß-gelben und gelben Gürtel. Gut vorbereitet von den Trainern Aron Esser und Jonas Schade, zeigten die Prüflinge unter den Augen von Prüferin Marion Weissensteiner und vielen Zuschauern die grundlegenden Techniken im Stand und Boden. Mit der abgelegten Prüfung zum gelben Gürtel haben nun Jan, Lena-Marie, Hannah, Florian, Helena und Simon die Möglichkeit an allen offiziellen Wettkämpfen Teil zu nehmen.

Die erste Prüfung ihres Judolebens legten Lars und Hubert zum weiß gelben Gürtel ab.

Für die zweite Gruppe mit den höheren Kyu-Graden (Gürtelfarben) verstärkte Georgine Prescher aus Kochel das Prüferteam. Die Prüfung zum orangen Gürtel legte Olivia, Melanie, Basti und Julius ab. Der Prüfung zum grünen Gürtel stellte sich Lena, Maurice und Johannes. Die höchste und damit auch anspruchsvollste Prüfung an diesem Tag absolvierte Tim mit dem blauen Gürtel.

Besonders hervorzuheben waren die Leistungen von Olivia, Lena und Jan. Die Trainer und die Vorstandschaft gratuliert allen Judoka zum neuen Gürtel!

         

Die Saison kann kommen

Veröffentlicht: Freitag, 21. March 2014

Am Samstag den 15.03.2014 find der zweite Vorbereitungslehrgang unserer Bayernligamannschaft statt.Zusammen mit Kämpferinnen aus Gröbenzell und Lenggries bereiteten sich unsere Mädl´s auf die kommende Saison vor.

Die erste Einheit mit Astrid Garmeier aus Grafing hatte den Schwerpunkt Standtechniken und den Umgang mit dem neuen und sehr umfangreichen Regeländerungen. Mit vielen kleinen Übungen und Randorispielen konnten wir uns praktisch damit auseinandersetzten. Abgerundet wurde die Einheit mit 6 Randori´s.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es weiter mit einer Bodeneinheit von Andi Lettner aus Sachsenkam. Nach einem anstrendenden Aufwärmprogramm folgen im Wechsel kurze Technikteile mit Aufgabenrandori. Der Lehrgang endete mit einer kurzen Dehnung.

Anschließende feierten wir noch im Bistro Pabst unseren letztjährigen Meistertitel in der Landesliga.
Hoch motiviert und gut vorbereitet kann es jetzt los gehen mit der Bayernliga 2014.

dsc_0490
dsc_0490
dsc_0491
dsc_0491
dsc_0498
dsc_0498
dsc_0499
dsc_0499
dsc_0501
dsc_0501
dsc_0502
dsc_0502
 

 

Unterkategorien