Mit viel Einsatz zum Erfolg - Judo-Team Oberland holt 10:8 Sieg gegen den SV Hirten

Veröffentlicht: Sonntag, 19. June 2016

Der zweite Heimkampf der Bayernligasaison 2016 fand am 12.06.16 in der Turnhalle der FOS Holzkirchen statt. Zu Gast waren die Kämpferinnen vom SV Hirten, dem Aufsteiger der Saison 2015. Wieder konnte das Judo Team keine volle Mannschaft stellen, private Termine und Verletzungen führten zu einigen Absagen. Aber die Ansage von Coach Alex Sebald und Mannschaftchefin Marion Weissensteiner war klar „Heute muss ein Sieg her“.
An der Waage ging alles glatt, jeder hatte sein Gewicht und auch die Gäste kamen trotz Stau noch in der Wiegezeit. Den ersten Durchgang eröffnete –63 kg Sarah Broß, trotz Verletzung am Fuß siegte Sie gegen die erfahrene Mannschaftchefin aus Hirten, Gabi Moog. Mannschaftskollegin Kathi Steinegger unterlag in der gleichen Gewichtsklasse. Bis 57 kg betrat Maxi Rautenstrauß für das JTO die Matte, die Kämpferin lebt aktuell wegen ihrem Studium in Österreich, aber für die Mannschaft reiste sie extra an. Leider reichte es nicht für einen Sieg, aber Jacqueline Reiner holte in der Gewichtklasse dann den zweiten Punkt was zum Ausgleich führte. Sonja Weissensteiner und Tamira Wrabel musste – 70 kg die Punkte abgeben. Im Leichtgewicht –52 kg holte Steffi Klinger kampflos den Punkt, weil die Gäste keine Kämpferin stellen konnte. Die letzte Gewichtsklasse des 1. Durchgangs war das Schwergewicht. Sabrina Pfortner als absolute Punktegarantin ging trotz Erklärung an den Start und holte den wichtigen nächsten Punkt. Den Schlusspunkt holte Marion Weissensteiner, eigentlich –70 kg abgewogen, konnte sie ihre deutlich schwerere Gegnerin trotzdem werfen und den Kampf mit einem Festhalter beenden. Zwischenstand 5:4 für die Heimmannschaft.
In der Pause wurde nochmal kurz taktiert und an der Aufstellung gefeilt, trotz Verletzung bzw. Krankheit stellten sich Sabrina Pfortner und Sarah Broß nochmal in den Dienst der Mannschaft!
Bis 63 kg holte Sarah dann Ihre Gegnerin auch direkt mit einem tollen Uchi-mata (Schenkelwurf) von den Beinen. Jacqueline Reiner wurde eine Gewichtsklasse hoch geschoben auf 63 kg und unterlag hier leider. Maxi Rautenstrauß ließ den ersten verloren Kampf nicht auf sich sitzen, innerhalb einer Minute siegte sie mit Ippon (voller Punkt). Ihre Vereinskollegin Lena Schwaiger unterlag leider im nächsten Kampf. Die Gewichtsklasse –70 kg wurde ebenfalls umgestellt so das Hannah Kitzberger und Sonja Weissensteiner für das JTO antraten. Nach spannenden und guten Kämpfen hatten sie aber leider beide das Nachsehen. Nur noch zwei Gewichtsklassen blieben übrig, es war also immer noch extrem spannend, keine Mannschaft konnte sich bisher deutlich in Führung bringen. Steffi Klinger holte den nächsten Punkt wieder ohne Kampf, da Hirten keine Gegnerin stellen konnte. Das Schwergewicht musste also die Entscheidung bringen. Sabrina Pfortner kämpft konzentriert und sicher, sie holte nach nicht mal einer Minute den Punkt zum 9:8. Ausgerechnet die Teamchefin Marion Weissensteiner hatte es somit in der Hand, wird es ein Sieg oder ein Unentschieden? Schnell konnte Sie gegen die deutlich größere und schwere Gegnerin mit einem Wazzari (halber Punkt) in Führung gehen. Danach kämpfte sie taktisch weiter, konnte aber keine Technik voll durchsetzen erst kurz vor Ende der 4 -minütigen Kampfzeit gelang ihr ein Übergang in die Bodenlage und dann der entscheidende Festhalter. Endestand 10:8
Weiter geht es am letzten Kampftag, den 03.07.16, wieder in der FOS Halle Kampfbeginn ist 14:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Es bleibt spannend, gegen Hof entscheidet sich der endgültige Tabellenplatz, von 2-4 ist noch alles drin!
Vielen Dank an die Kämpferinnen die auf und auch neben der Matte alles gegeben haben, nur als Team gewinnt man! Genauso danken wir aber auch den Helfern, der medizinischen Betreuung und den Kampfrichtern ohne euren Einsatz wären solche tollen Kämpfe nicht möglich.

  • Bayernliga 2016 - 3. KT_1
  • Zugriffe: 412
  • Bayernliga 2016 - 3. KT_2
  • Zugriffe: 419
  • Bayernliga 2016 - 3. KT_3
  • Zugriffe: 399

Text: Marion Weissensteiner

Erster Tutorenlehrgang für Judokas in Holzkirchen

Veröffentlicht: Dienstag, 17. May 2016

Am 30.4.2016 kam mit der Breitensportmaßnahme des BJV, durchgeführt von dem Breitensportkoordinator Jens Kreidel, eine etwas andere Lehrstunde in die Hallen des JT-Oberland. Der Lehrgang war für sämtliche Alters- und Gürtelstufen geeignet. Auch wenn die drei Stufen für Gelb-, Orange- und Grüngurtträger ausgeschrieben war, konnte jeder vom 10. bis zum 1.Kyu (weißer Gürtel bis brauner Gürtel) noch etwas bei den Einheiten lernen.
Die gebotene Hilfestellung für die Teilnehmer, um jeweils dann im eigenen Verein die anderen Trainierenden gezielter unterstützen zu können, wurde von allen sehr positiv angenommen. Durch das Training zeigte Jens den Judoka, wie wichtig wechselseitiges Vertrauen zwischen Uke und Tori für das Erlernen oder Verbessern einer Technik ist und Größe bzw. Gewicht keine so große Rolle für das Training spielt, wie man denken möchte. Das mit dem alten japanischen Prinzip nach Kohai-Sempai konzipierte Training war gleichzeitig eine körperliche als auch geistige Lehrstunde, die alle Teilnehmer begeisterte. Judo ist eben mehr als nur ein Sport.

  • Tutorenlehrgang_1
  • Zugriffe: 362
  • Tutorenlehrgang_2
  • Zugriffe: 387

 

Thomas Kestler

Neuer Sponsor macht Kinder glücklich

Veröffentlicht: Sonntag, 01. May 2016

Das Judo-Team Oberland e. V. konnte mit der Firma Farbträume Thomas Paulus einen weiteren großen Sponsor gewinnen.
Mit seiner großzügigen Spende ermöglichte der Malerbetrieb aus Großhöhenrain (Feldkirchen-Westerham) den Kauf von 41 Rückenaufnäher für den Nachwuchs im Verein. Bis auf einen kleinen Kostenanteil wurden die vom Firmenchef und ehemaligen Judokämpfer Thomas Paulus gesponsert. Die Kinder tragen nun stolz ihren Namen auf den Anzug und können auf vielen Turnieren und Lehrgängen in ganz Bayern gleich zeigen woher sie kommen.

Auch für die Frauen Bayernligamannschaft des Vereins ist das Sponsoring eine tolle Sache. Schon allein die optisch super zu den neongrünen Hosen passenden Aufnäher sind ein Gewinn. Aber natürlich gibt diese Finanzspritze auch hier die Möglichkeit noch professioneller zu arbeiten.

Wir bedanken uns ganz Herzlich für dieses Sponsoring und freuen uns auf die weiter Zusammenarbeit. An alle Eltern und Förderer des Vereins können wir die Firma Farbträume nur als zuverlässiger und sehr gut arbeiten Malerbetrieb empfehlen.

Hier der Link zur Firmenwebsite: http://www.farbtraeume-paulus.de/

  • Sponsor Thomas Paulig_1
  • Zugriffe: 421
  • Sponsor Thomas Paulig_2
  • Zugriffe: 400

Bayernligameister fast bezwungen, starkes Unentschieden in der Bayernliga

Veröffentlicht: Mittwoch, 13. April 2016

Die Frauenmannschaft des Judo-Team Oberland e. V. zeigte beim ersten Heimkampf der Saison eine starke Leistung. Zu Gast waren die Kämpferinnen des DJK Ingolstadt und damit die Bayernligameister des Jahres 2015.
Teamchefin Marion Weissensteiner musste leider wieder einige Absagen im Vorfeld verkraften konnte aber eine fast volle Mannschaft stellen. Nur ein Punkt pro Durchgang musste kampflos abgegeben werden. An der Waage gab es keine Überraschungen und so konnte eine taktisch geschickte Aufstellung von Coach Alex Haban abgegeben werden.
Nachwuchskämpferin Jacqueline Reiner (-57 kg) bekam es gleich mit der Bundesligakämpferin Tanja Kupschewski zu tun. Lange konnte sie gut mithalten, sie musste sich erst in der letzten Kampfminute der wohl stärksten Kämpferin der Gastmannschaft beugen. Auch Lena Schwaiger kämpfte gut im zweiten Kampf der Gewichtsklasse – 57 kg aber unterlag am Ende der Kampfzeit. Leichtgewicht Steffi Klinger (-52 kg) holte den ersten Punkt für die Holzkirchner Mannschaft in einem überzeugenden Kampf gegen Christina Blechinger. Der zweite Punkt ging Kampflos an Ingolstadt. Sara Broß – 63 kg war wie immer eine sichere Punktegarantin und holte souverän den Sieg. Trainingskollegin Kathi Steinegger musste den Punkt leider abgeben. Im Schwergewicht (+70 kg) legte Barbara Eschenlohr richtig los, gegen Dauerrivalin Zita Notter holte Sie mit einer tollen Kontertechnik den nächsten Punkt. Veronika Engwerth unterlag der großgewachsenen Ingolstädter Kämpferin Kratky Josy. Die letzte Gewichtsklasse des ersten Durchgangs – 70 kg sollte nun nochmal wichtig Punkte bringen. Marion Weissensteiner bekam eine sehr junge Kämpferin vor die Hände, diese besiegte sie mit einer Würgetechnik im Boden. Neuzugang Tamira Wrabel startet gut in ihren ersten Bayernligakampf, sie ging sogar mit einer mittleren Wertung (Wazzari) in Führung, leider konnte Sie diese Führung nicht verteidigen und unterlag.


Pausenstand: 4:6


Noch war alles möglich für das JTO, nach kurzer Absprache gingen alle hochmotiviert in den zweiten Durchgang. Jacy Reiner holte sicher den ersten Punkt – 57 kg, Lean Schwaiger unterlag leider erneut. Steffi Klinger siegte kampflos da ihre Gegnerin verletzungsbedingt nicht antrat. Der zweite Punkt – 52 kg ging aufgrund der fehlenden Besetzung seitens der Heimmannschaft wieder nach Ingolstadt. Auch die Gewichtsklasse – 63 kg brachte keine klare Entscheidung, Sara Broß siegte für das JTO, Kathi Steinegger musste den Punkt abgeben. Auch im Schwergewicht ging es hin und her, Barbara Baur siegte Kampflos durch eine Verletzung der Gegnerin. Veronika Engwerth unterlagt Zita Notter. Jetzt musste die Punkte – 70 kg unbedingt auf das Konto der Holzkirchner Damen gehen um ein Unentschieden zu holen. Der Druck lag somit auf den beiden Trainerinnen des JTO, den Zwillingen Sonja und Marion Weissensteiner. Marion kannte ihre Gegnerin Carina Pitow bereits und nutze die erste Gelegenheit im Boden um die Gegnerin in einen Festhalter zu nehmen, so dass diese aufgeben musste. Sonja war durch eine Verletzung vom ersten Kampftag noch angeschlagen, aber für das Team biss sie die Zähne zusammen und ging gegen Julia Lebsanft auf die Matte. Es wurde ein harter Kampf die Gegnerin machte viel Druck und ging schon fast aggressiv vor. Sonja blieb aber auch trotz kurzzeitigem Rückstand konzentriert und holte in der letzten Minute des Kampfes die Gegnerin von den Beinen und nagelte Sie dann mit einer Festhaltetechnik auf den Boden. Endstand 10:10!
Dieser extrem spannende Kampf brachte den 3 Platz in der aktuellen Bayernligatabelle und zeigt was alles drin ist in dieser Saison. Der nächste Heimkampf findet am 12.06.2016 gegen den SV Hirten statt.

Zweiter KT_1

Super Erfolge beim Osterturnier

Veröffentlicht: Mittwoch, 06. April 2016


Am vergangen Sonntag den 03.04.2016 fand in Lenggries beim TV Lenggries das 15. Osterturnier im Judo statt. Das Judo Team Oberland e.V. aus Holzkirchen ging mit 15 Teilnehmern an den Start des Nachwuchsturniers. Insgesamt nahmen ca. 130 Kinder aus den umliegenden Vereinen an der Veranstaltung teil. Die Kinder wurden in Alters- und Gewichtsklassen eingeteilt und kämpfen dann im Pool-System nach dem Prinzip „Jeder gegen Jeden“.
Nach 5 Stunden Kämpfen standen folgende Ergebnisse fest:

1 Platz
Gerz Simon
Mrozinski Olivia
Hoffmann Daniel

2 Platz
Zimmermann Hannah

3 Platz
Zeller Florian
Zimmermann Phillipp
Hug Lennart
Lochbühler Marc
Hoffmann Justus
Hoppmann Moritz
Huber Maximilian

5 Platz
Beck Maximilian
Hollerauer Andreas
Hoffmann Benno

Den Sonderpreis für den jüngsten Teilnehmer des Turniers erhielt Benno Hoffmann vom JTO.
Die Betreuer Maurice Müller und Sonja Weissensteiner und der Kampfrichter Thomas Kestler gratulieren allen zu den super tollen Ergebnissen. Die kleinen Judoka knüpfen damit an die Erfolge der älteren Judoka im Verein an und spiegeln die sehr gute Nachwuchsarbeit der Trainer wieder.

  • Osterturnier Lenggries_1
  • Zugriffe: 400

Unterkategorien