Sieg zum Saisonstart

Veröffentlicht: Dienstag, 26. March 2019

Am vergangen Sonntag den 24.03.2019 fand in Holzkirchen der erste Kampftag der weiblichen Bayernliga im Judo statt.

Das Judo-Team Oberland e.V. aus Holzkirchen hatte die Damen des DJK Eichstätt zu Gast.
Die Heimmannschaft ging stark besetzt mit 15 Kämpferinnen über die Waage und konnte somit für die Aufstellung des ersten Durchgangs aus den Vollen schöpfen.
Die beiden Superleichtgewichte (unter 52 kg) Steffi Klinger und Reiter Corinna gingen ohne Kampf mit einem Siegpunkt von der Matte, da die Gegner in dieser Gewichtsklasse keine Kämpferinnen aufstellen konnten.
Die Punktegaranten Rottenaicher Edith (unter 57 kg) und Sabrina Milkus (+70 kg) sicherten nach souveränen Kämpfen weiter Punkte für das JTO.
So stand es zum Ende des ersten Durchgangs 7 zu 3 für den Bayernligameister des Jahres 2018, das Judo-Team Oberland e.V.

Im zweiten Durchgang konnten aufgrund des komfortablen Vorsprungs neben den Stammkämpferinnen auch Neuzugänge der Mannschaft und Nachwuchskämpferinnen eingesetzt werden. Lena Schwaiger (unter 63 kg) und Krist Franziska (+70 kg) siegten jeweils vorzeitig, vor Ablauf der maximalen Kampfzeit von 4 Minuten, mit perfekt ausgeführten Judotechniken.

Nach insgesamt 20 spannenden und verletzungsfreien Kämpfen sicherste sich das JTO am ersten Kampftag der Saison den ersten Sieg mit 12 zu 8.

  • Bayernliga 1 KT Mannschaft
  • Zugriffe: 181
  • Bayernliga 1 KT Team
  • Zugriffe: 164
  • Edith Rotteneicher
  • Zugriffe: 161

Verfasser Text: Sonja Weissensteiner
Fotograf: Franziska Kirst

Bayernliga - Saison 2019

Veröffentlicht: Sonntag, 24. March 2019

flyer 2019

Neue Gürtel für den Nachwuchs und Medaillen für die Trainer

Veröffentlicht: Montag, 26. November 2018

Am Freitag, den 23.11.2018, legten beim Judo-Team Oberland 14 Nachwuchsjudoka, ihre Gürtelprüfung ab. Sie zeigten vor dem Prüfer und ersten Vorstand Mirko Kümpfel, die erlernten Techniken und bewiesen bei den Theoriefragen ihr Wissen. Alle angetretenen Prüflinge haben die Prüfung bestanden und freuten sich zusammen mit den zahlreichen Zuschauern, über ihre neue Gürtelfarbe.

Nur einen Tag später, am 24.11.2018 traten die beiden Trainer Sonja Weissensteiner und Maurice Müller für das JTO bei der Bayerischen Bodenmeisterschaft in Schwabmünchen an.
Maurice Müller (Altersklasse unter 18 Jahren, Gewichtsklasse bis 50 kg) erkämpfte sich in seinem Pool den Titel des Bayerischen Vizemeisters im Bodenkampf 2018.

Sonja Weissensteiner (Altersklasse über 30 Jahre, Gewichtsklasse bis 70 kg) musste sich nur ihrer Mannschaftskollegin Barbara Eschenlohr geschlagen geben und wurde ebenfalls Bayerische Vizemeisterin im Bodenkampf 2018. In der anschließend ausgetragenen offenen Kategorie (alle Frauen unabhängig von Alter und Gewicht) sicherte sie sich zum Abschluss des Tages den Pokal für den zweiten Platz von gesamt 9 Teilnehmerinnen.

Verfasser Text: Sonja Weissensteiner
Fotograf: Maurice Müller

 

  • Kyuprüfung
  • Zugriffe: 308
  • neue Gürtel
  • Zugriffe: 299
  • M.Müller Bodenkampf
  • Zugriffe: 292
  • Maurice und Sonja
  • Zugriffe: 318

Neue Gürtelfarben und 1. Platz bei der weiblichen Jugendliga

Veröffentlicht: Sonntag, 22. July 2018

Am Freitag den 13.07.2018 legten 8 Judoka vor unserem Prüfer und erster Vorstand Mirko Kümpfel ihre Prüfung zum nächst höhen Gürtel ab.
Sie zeigten die für die jeweilige Graduierung notwendigen Techniken im Stand und Boden vor.
Auch das theoretische Wissen ink. japanischer Begriffe wurde abgefragt.
Nach ca. 60 Minuten Prüfung konnte Trainer Jonas Schade allen Prüfungsteilnehmern  gratulieren und den neuen Gürtel überreichen.


Nur zwei Tage später am 15.07.2018 fuhren vier Kämpferinnen nach Ingolstadt zum Finale der weiblichen Jugendliga.
In einer Kampfgemeinschaft mit dem 1. SC Gröbenzell gingen Hannah Zimmerman, Anais Müller, Johanna Engl und Nesrin Jiti für das JTO auf die Matte.
Es galt zwei andere Mannschaften zu schlagen und sich wie im Vorjahr den ersten Platz zu sichern.
Durch mutige Kämpfe und einige Freilose trugen die Mädels zum Erfolg der Kampfgemeinschaft bei.
Am Ende des Wettkampftages konnten sie sich dafür als Belohnung über den Pokal und den Titel der Jugendligameisterinnen freuen.

 

  • Gürtelprüfung
  • Zugriffe: 487
  • Jugendliga weibl
  • Zugriffe: 446

Bayernligadamen des JTO erkämpfen sich zum zweiten mal in Folge den Meistertitel

Veröffentlicht: Montag, 16. July 2018

Den letzten Kampftag in der diesjährigen Judobayernliga bestritten die Kämpferinnen des Judo Team Oberland e. V. am 8.07.2018 in Hof zu Gast beim PTSV Hof.

Das Team um Trainerin Alex Haban trat mit einer voll besetzten Mannschaft an, um vom dritten Tabellenplatz einen Angriff auf den Meistertitel zu starten.

Zu Beginn der Hinrunde punktete gleich im ersten Kampf Barbara Eschenlohr im Schwergewicht (+70 kg).

Top motiviert das Tagesziel von 11 Siegen zu erreichen legte Steffi Klinger und Michaela Reiter (beide -52 kg) mit zwei vorzeitigen Ippon nach.
Sabine Halmen (-57 kg) überzeugte mit einem konsequent geführten Kampf und sicherte einen weiteren Punkt. Die Zwillingsschwestern Marion und Sonja Weissensteiner (beide -70 kg)
holten die beiden letzten Zähler zum Pausenstand von 6:4 für das JTO.

In der Rückrunde galt es nun die letzten 5 Siege zu erkämpfen und damit den Meistertitel des Vorjahres zu verteidigen. Die Aufstellung der Kämpferinnen blieb unverändert wie im ersten Durchgang.

Punktegarantin Barbara Eschenlohr eröffnete die Rückrunde wieder mit einem vorzeitigen Sieg.
Steffi Klinger holte mit nur 8 Sekunden Kampfzeit (von max. 4 Minuten) den schnellsten Sieg des Tages. In Gewichtsklasse bis -57 kg sicherte Edith Rottenaicher souverän einen weiteren Punkt.
Katharina Steinegger verlor ihren Kampf leider ganz knapp in der Verlängerung der Kampfzeit (Golden Score), dafür siegte Jacqueline Reiner (-63 kg) mit einer super Wurftechnik.
Vor den letzten beiden Kämpfen der Begegnung fehlte dem JTO noch ein Sieg zum Titel. Erneut gingen Sonja und Marion Weissensteiner auf die Matte und erkämpften sogar noch zwei weitere Punkte mit ihren Spezialtechniken.

Mit einem Endergebnis von 12:8 steht das Green Team Oberland e.V. als Bayernliga Meister des Jahres 2018 fest.

Die Vorstandschaft des JTO und Trainerin Alex Haban bedankt sich bei allen Kämpferinnen für den super Einsatz in dieser Saison und freut sich über das tolle Ergebnis.

Verfasser Text: Dorotea Simunek
Fotograf: Franziska Krist

  • Mannschaft JTO gegen Hof
  • Zugriffe: 474
  • Barbara Eschenlor
  • Zugriffe: 447
  • Dorothea Simunek
  • Zugriffe: 434
  • Weissensteiner Marion
  • Zugriffe: 431

Unterkategorien