Toller Jahresauftakt, JTO stellt wieder einen Oberbayerischen Meister

Veröffentlicht: Dienstag, 19. January 2016


Vergangenen Samstag, den 16.01.16 fand in Palling die Oberbayerische Meisterschaft der Altersklasse U18 statt. Für das JTO gingen 2 Teilnehmer an den Start. Bei den männlichen Judoka war das Leon Wolf in der Gewichtsklasse – 55 kg. Der Bayernkaderathlet und mit einer der stärksten Kämpfer des JTO war ganz klar der Titelfavorit. Das stelle er auch deutlich unter Beweis, alle 3 Kämpfe von Leon dauerten unter 1 Minute, dann hatte er seine Gegner besiegt. Mit größeren Herausforderungen geht es für Leon schon nächstes Wochenende auf der Südbayerische Meisterschaft in Waging am See weiter.
Die weibliche Vertreterin des JTO´s war Jaqueline Reiner, sie trat – 57 kg an. Nach einer längeren Trainingspause war Jacy leider noch nicht so fit wie letztes Jahr. Im Pool konnte sie leider nur einen Kampf gewinnen, den zwar wirklich sehenswert mit einem schönen Wurf, aber an der späteren Erstplatzierten kam sie dieses mal nicht vorbei. Mit einem 5 Platz reichte es aber ebenfalls für die Qualifikation auf die Südbayerische Meisterschaft. Mit etwas mehr Training kommen dann auch die Podiumsplätze wieder in Reichweite.

Ausgetragen wurde außerdem noch ein Oberbayern weites Ranglistenturnier für die Altersklasse U15. Hier war das Judo Team Oberland e. V. ebenfalls vertreten. Olivia Mrozinski – 40 kg hatte einen tollen Tag, 3 Kämpfe im Pool waren kein Problem, sie gewann alle vorzeitig und auch im Halbfinale war sie nicht zu stoppen. Erst im Finale unterlag sie mit 2 Wertungen.
Auch Johannes Böhm – 50 kg siegte dreimal souverän im Pool. Im Halbfinale wurde es enger aber Johannes der frisch in den Bayernkader aufgenommen wurde siegte auch hier taktisch geschickt. Nur im Finale musste er sich seinem Dauerrivalen vom TuS Traunreut geschlagen geben.

  • 2.Platz Hannes Boehm
  • Zugriffe: 649
  • 2.Platz Olivia
  • Zugriffe: 638
  • 5.Platz Jacy
  • Zugriffe: 622
  • 1. Platz Leon Wolf
  • Zugriffe: 651
  • Gruppe_01
  • Zugriffe: 641

 

Wir gratulieren allen Kämpfern zu diesen guten Platzierungen!

Toller Jahresabschluss

Veröffentlicht: Sonntag, 03. January 2016

Am 18.12.15 waren alle Judoka, Eltern und Geschwister zur Aktion „3 Gewinnt“ eingeladen.

An vielen lustigen Stationen war Teamgeist, Geschick und Ausdauer gefragt. Unter anderem musste ein Stelzenlauf und eine Pedalo-Fahrt absolviert werden.
Geschicklichkeit war beim Puzzle und Lauf-Memory gefragt.
Insgesamt hatten die ca. 45 Teilnehmer viel Spaß und Bewegung. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die drei Gewinnerteams mit Pokalen geehrt,
alle weiteren Teilnehmer bekamen einen Schoko-Nikolaus.
So endete ein tolles Judojahr mit vielen Erfolgen und schönen Erlebnissen.
Vielen Dank an alle Judoka, Eltern und Unterstützter des Vereins. Vielen Dank auch an Jacy Reiner und ihre Helfer für die Organisation des „3 Gewinnt“ – Spiels.

Die Vorstandschaft und die Trainer freuen sich auf das Jahr 2016 mit euch! Hajime

 

  • Jahresabschluss_1
  • Zugriffe: 621
  • Jahresabschluss_2
  • Zugriffe: 575
  • Jahresabschluss_3
  • Zugriffe: 592
  • Jahresabschluss_4
  • Zugriffe: 570
  • Jahresabschluss_5
  • Zugriffe: 573
  • Jahresabschluss_6
  • Zugriffe: 585
  • Jahresabschluss_7
  • Zugriffe: 569
  • Jahresabschluss_8
  • Zugriffe: 564

Erfolgreicher Abschluß des Wettkampfjahres 2015

Veröffentlicht: Montag, 30. November 2015

Am 22.11.2015 fand in Ingolstadt das letzte Ranglistenturnier des Jahres, in den Altersklassen U17 m/w, U14 m/w und die Oberbayerische Meisterschaft u21 m/w statt.
Bei den Ranglistenturnieren wurde bereits in den Altersklassen für 2016 gekämpft.
Für das Judo-Team Oberland gingen 4 Sportler in der U14 an den Start.

Marice Müller -34 hatte insgesamt 8 Teilnehmer in 2 Pools. Maurice konnte einen Kampf gewinnen, verlor jedoch 2 Kämpfe im Pool und wurde somit 5.

Melanie Krieger startete in der Gewichtsklasse -52 Kg hat 2 Kampfe von 4 gewonnen. Sicherte sich somit einen guten 3.Platz

Johannes Böhm startete in der Gewichtsklasse bis 50 Kg. Konnte alle Kämpfe, bis auf den letzten, vorzeitig mit Ippon beenden. Im letzten Kampf versuchte er eine Opfer/Kontertechnik gegen seinen Kontrahenten. Leider wurde die Situation vom Kampfrichter anders gesehen. Somit belegte Hannes einen sehr guten 2. Platz und sicherte sich somit die Einladung zum Bundessichtungsturnier in Duisburg im April 2016.

Olivia Mrozinski startete bi 40 Kg im pool mit 5 Teilnehmer. Konnte allle Kämpfe vorzeitig mit Ippon abschliessen 3 mit Wurf und einen mit Festhalte. Erkämpfte sich somit den ersten Platz.

Glückwunsch zu den sportlichen Leistungen.

RLT u15_1  RLT u15_2

Trainingslager 2015, 5 tolle Tage in Inzell

Veröffentlicht: Montag, 23. November 2015

Für 22 Sportler des Judo-Team Oberland e. V. und des TSV Teisendorf ging es in den Herbstferien wieder nach Inzell ins BLSV Feriendorf. Betreut von Marion und Sonja Weissensteiner sowie Mirko Kümpfel der es sich nicht nehmen ließ wieder bei diesem Highlight dabei zu sein, er reiste wieder mit seiner ganzen Familie an um seine Sportler zu trainieren.

Das Wetter war sensationell jeden Tag hatten wir mehrere Stunden Sonnenschein und schon fast sommerliche Temperaturen. Dank den vielseitigen Sportmöglichkeiten vor Ort war das Programm sehr abwechslungsreich. Das Eröffnungstraining stimmte die Truppe auf die kommenden Tage ein und wurde auch gleich noch genutzt um einige erfolgreiche U15 Sportler zu ehren. Ein Highlight gleich am ersten Tag war das Highball, ein Spiel mit einem großen Trampolin und einem Netzkäfig mit Toren außen herum. Eine Nachtwanderung mit kleiner Grusseleinlage bildeten den Abschluss des Tages.

Nach dem sehr beliebten Frühsport (vor dem Frühstück) den wir täglich um 7:15 Uhr draußen abgehalten haben, ging es nach dem Hütten aufräumen auf die Judomatten. Das Motto das Tages „Judowettkampf“ wurde in einer Taktikeinheit, einer Randorieinheit und eine Einheit zur Erarbeitung der persönlichen Technikprofile voll abgedeckt. Nachmittag brachte ein Biathlonturnier den Outdoor Teil ein.

Montag stand Kraft und Ausdauer auf dem Programm. In den anstrengendsten 15 Minuten des Trainingslager wurde mal in ein „High Intensity Training“ hineingeschnuppert. Das „Insanity“ Video brachte alle zum Schwitzen und auch einige an Ihre Grenzen. Der Kraftteil arbeitete alle wichtigen Muskelguppen mit Judospezifischen Trainingsmöglichkeiten ab. Der Nachmittag war nach diesem anstrengenden Vormittag etwas entspannender. Es ging zum nahe gelegen Fußball-Golf Platz. Vielen Dank an Familie Böhm für diese Aktion!!

Dienstags wurde den Nachwuchsjudoka mal die Vielseitigkeit des Judosports näher gebracht. Mit einer Selbstverteidigungseinheit, einer Kinder-Kata und einer gemeinsamen Randorieinheit mit dem MTV München konnte jeder mal über seinen bisher bekannten Judoalltag hinaus schauen. Abgerundet wurde der Tag mit dem Airtramp einem großen Luftkissen auf dem mal toll Sitzfußball spielen kann und einem Tanztraining mit Jacy.

Schnell ging die Zeit vorbei, am letzten Tag wurde auf Judo großteiles verzichtet, 4 große Trampoline mit Gummiseilen sorgten vormittags für einen richtigen Saltowettbewerb. Mit Teambuilding-Spielen und einem bunten Abschlusstraining ging das Trainingslager 2015 zu Ende.

Es war wieder ein tolles Erlebnis auch für die Trainer, es gäbe noch viele Dinge für diesen Bericht aber dabei sein ist schöner als nur Bericht lesen, also kommt einfach nächstes Jahr wieder alle mit! Alle Bilder bekommt ihr von Marion, bringt einfach einen USB-Stick mit ins Training!

  • Airtramp
  • Zugriffe: 771
  • Biathlon
  • Zugriffe: 635
  • Ehrung der erfolgreichen Sportler u15
  • Zugriffe: 663
  • JudoTraining mit Marion
  • Zugriffe: 651
  • High-Jump
  • Zugriffe: 630
  • Kicker-Golf01
  • Zugriffe: 611
  • Kicker-Golf02
  • Zugriffe: 603
  • Kicker-Golf03
  • Zugriffe: 620
  • Nachwuchs-Training
  • Zugriffe: 646
  • Randori mit dem MTV
  • Zugriffe: 624
  • Röhnrad
  • Zugriffe: 614
  • Selbstverteidigung
  • Zugriffe: 639

Kyuprüfungen am 30.Oktober

Veröffentlicht: Donnerstag, 08. October 2015

Am Freitag den 30.10.15 hatten die Prüfer wieder einen „Großkampftag“. In zwei Gruppen wurden insgesamt 20 Prüfungen abgenommen. Den Anfang machten wie üblich die jüngeren Judoka und damit auch die niedrigeren Kyu´s. Viele Eltern und Geschwister waren in die Halle gekommen um die Prüfung mitzuerleben. Die Trainer Sonja, Jonas und Jakob hatten die Kinder gut vorbereitet, es gab wirklich sehr schönes Judo zusehen. Während die 6 Prüflinge zum weiß-gelben Gürtel die Würfe und Festhaltetechniken in der Grundform zeigten war bei den 5 Prüflingen zum gelben Gürtel bereits die wettkampfnahe Bewegung deutlich zu erkennen.

Gruppe1-001 Gruppe1-002 Gruppe1-003 Gruppe1_004

In der zweiten Gruppe kam dann noch mehr Vielfalt auf die Matte. Neben einer Kata wurden auch Hebel- und Würgetechniken gezeigt. Zwei Judoka legten die Prüfung zum gelb–orangen Gürtel ab, 5 legten die Prüfung zum orangen Gürtel ab, außerdem gab es noch je eine Prüfung zum grünen und blauen Gürtel. Ach in dieser Gruppe konnten alle ihre Leistungen aus dem Training abrufen und so die Prüfer überzeigen, dass sie den nächsten Kyu verdienten.

Gruppe2-001 Grupp2-003 Gruppe2-002

Die Prüfer Marion Weissensteiner und Mirko Kümpfel durften somit allen 20 angetreten Prüflingen zum neuen Kyu gratulieren.

 

Unterkategorien