Guter Start für die u15

Veröffentlicht: Mittwoch, 07. October 2015

Am 26.09. fanden in Eichstätt die Oberbyerischen Meisterschaften der u15 statt.

Ergebnisse:

1. Platz Olivia Mrozinski -46 Kg weibl.

2. Platz Johannes Böhm -50 Kg

3. Platz Maurice Müller - 36 Kg

  • Oberbayerische Meisterschaft u15_1
  • Zugriffe: 739
  • Oberbayerische Meisterschaft u15_2
  • Zugriffe: 648
  • Oberbayerische Meisterschaft u15_3
  • Zugriffe: 654
  • Oberbayerische Meisterschaft u15_4
  • Zugriffe: 656
  • Oberbayerische Meisterschaft u15_5
  • Zugriffe: 665

NEU TRAININGSZEITEN

Veröffentlicht: Dienstag, 08. September 2015

 

Achtung an alle Mitglieder und Eltern!

Die Schule beansprucht die Halle ab sofort bis 17:00 Uhr wir müssen also unsere Trainingszeiten um 30 Minuten nach hinten verschieben!

 

Die Neuen Trainingszeiten ab 16.09.15 sind:

Mittwoch und Freitag

Anfänger            17:00 - 18:30 Uhr

Fortgeschrittene 18:30 - 20:00 Uhr

 

 

 

Bayernligakampftag mal anders!

Veröffentlicht: Montag, 13. July 2015

Die Bayernligamannschaft des Judo-Team Oberland e. V. hatte am vergangenen Sonntag den 05.07.15 einen Kampftag der etwas anderen Art. Geplant war eigentlich ein Kampf in Holzkirchen gegen den Post SV Bamberg. Allerdings wurden die Pläne kurzfristig durchkreuzt in dem der Post SV Bamberg den Kampf absagte weil sie keine Mannschaft stellen konnten.
Daraufhin wurde um geplant und die Mannschaft nutzte den Tag für ein Teamevent am Blomberg. Das Wetter war optimal bzw. schon fast etwas zu heiß mit knapp 35 Grad. Das hielt die Sportlerinnen aber nicht davon ab den einstündigen Aufstieg auf den Blomberg zu Fuß zu bewältigen.
Oben angekommen stand das Highlight des Tages auf dem Programm, ein Besuch des „Kletterwald Blomberg“, dem höchsten Kletterwald Deutschlands. Nach einer kurzen Einweisung machten sich alle begeistert auf die teilweise sehr anspruchsvollen Parcours in bis zu 15Meter Höhe. Eine tollte Hausforderung war unter anderem der Partner-Parcour bei dem an sich besonders gut mit seinem Kletterpartner absprechen musste um nicht hängen zu bleiben bzw. abzustürzen.
Nach gut 3 Stunden mit viel Lachen und Anfeuerungsrufen quer durch den ganzen Kletterwald stand der Abstieg bevor. Dieser wurde nur im oberen Teil zu Fuß zurückgelegt, ab der Mittelstation stiegen alle in die Rodelbahn ein und brausten den Hang hinunter. Der Fahrtwind war eine willkommene Abkühlung an diesem extrem heißen Tag.
Der gemütliche Ausklang des Abends wurde dann bei Marion und Sonja im Garten bei einem Grillabend begangen. Mit gekühlten Getränken und gutem Essen endete ein toller Judotag der etwas anderen Art.

Danke an alle für den tollen Tag und auch die für die erfolgreiche Saison!

  • Klettern_1
  • Zugriffe: 724
  • Klettern_2
  • Zugriffe: 692
  • Klettern_3
  • Zugriffe: 681
  • Klettern_4
  • Zugriffe: 686
  • Klettern_5
  • Zugriffe: 673
  • Klettern_6
  • Zugriffe: 682
  • Klettern_7
  • Zugriffe: 667
  • Klettern_8
  • Zugriffe: 671
  • Klettern_9
  • Zugriffe: 672
  • Klettern_10
  • Zugriffe: 657
  • Klettern_11
  • Zugriffe: 648
  • Klettern_12
  • Zugriffe: 665
  • Klettern_13
  • Zugriffe: 682
  • Klettern_14
  • Zugriffe: 677
  • Klettern_15
  • Zugriffe: 678
  • Klettern_16
  • Zugriffe: 678
  • Klettern_17
  • Zugriffe: 680

Eine Niederlage, trotzdem noch Tabellenführer!

Veröffentlicht: Sonntag, 28. June 2015

Die Bayernligamannschaft des Judo-Team Oberland e.V., musste am vergangen Sonntag, die erste Niederlage der Saison hinnehmen.
Auswärts traten die Kämpferinnen des „Green-Team Oberland", in Ingolstadt gegen die Judo-Damen der DJK Ingolstadt, die „Red-Sox“ an.
Mit leichten Besetzungsproblemen und dem Ausfall zweier Punktegaranten, reiste die Mannschaft an. Auf der Waage gab es keine Überraschungen. Alle hatten des passende Gewicht, so daß nur eine Begegnung pro Durchgang als Freilos, an die Konkurrenz nach Ingolstadt gehen musste.
In der ersten Runde lief alles nach Plan, Jacqueline Reiner -57 kg, Barbara Baur + 70 kg, Marion Weissensteiner – 70 kg und Steffi Klinger -52 kg holten die Punkte, jeweils vorzeitig, nachhause. Der Pausenstand mit 4:6 Rückstand für die Oberländer, lies noch alles offen.
Leider konnte nicht viel umgestellt werden, da nur 11 Kämpferinnen zur Verfügung standen und pro Durchgang 10 Kämpfe bestritten werden mussten. Mannschaftsleiterin Marion Weissensteiner und Chef Coach Alexandra Sebald schickten die gleiche Mannschaft, wie im ersten Durchgang auf die Matte. Auch Ingolstadt stellte nur eine Kämpferin um, so daß auch hier bereits im ersten Durchgang, die stärkste Aufstellung auf der Matte stand.
Kämpferisch stark und hoch motiviert zeigten sich alle Damen, leider wurden nicht alle mit einem Punkt belohnt. Lena Schwaiger – 57 kg und Marion Weissensteiner – 70 kg holten die einzigen Punkte. Barbara Baur + 70 kg und Corinna Reiter – 52 kg, holten ein unentschieden.
Der Endstand lautete damit 12:6 für Ingolstadt. Das entmutigt aber keinen, aus dem sehr jungen Team des JT Oberland. Dank der beiden vorherigen Siege, steht immer noch der Tabellenplatz 1 für das Judo-Team Oberland e. V. in der Bayernliga fest!
Der Heimkampf am  05.07.15 muss leider ausfallen, da die Mannschaft vom POST SV Bamberg keine Mannschaft stellen kann.

  • dritter Kampftag_1
  • Zugriffe: 675
  • dritter Kampftag_2
  • Zugriffe: 652
  • dritter Kampftag_3
  • Zugriffe: 652
  • dritter Kampftag_6
  • Zugriffe: 642
  • dritter Kampftag_1
  • Zugriffe: 648
  • dritter Kampftag_2
  • Zugriffe: 649

Bilder wurden bereitgestellt von Marek Kowalski www.kbumm.de

3xGold, 2xSilber - Starker Auftritt des JTO

Veröffentlicht: Montag, 22. June 2015

Am Sonnag, den 21.06.2015 fand beim MTV Ingolstadt das letzte Ranglistenturnier der U15/u18/u21 männl. und weibl., vor dem Rene-De-Smet-Pokal bzw. Bayernpokal, des Jahres statt. Das Turnier diente als letzte Maßnahme für alle Kaderathleten die letzten Punkte zu sammeln und um eine der begehrten Einladungen zum Vorbereitungslehrgang für den Rene-De-Smet bzw. Bayernpokal zu erhalten.
Das JTO reiste mit 5 Sportlern zur Veranstaltung.
In der U15 -34 KG belegte Maurice Müller einen guten 2. Platz, absolvierte dann noch Freundschaftskämpfe in der Gewichtsklasse bis 37 Kg, wo er auch noch einen Kampf gewinnen konnte.
Zweiter Starter war Johannes Böhm -50 Kg. Hannes war in einem Pool mit 5 Kämpfern.Er traf gleich in der ersten Begegnung von den stärksten Gegner Kevin Miller vom Tus Traunreut. Hannes konnte gleich am Anfang mit einer Hakeltechnik einen Vorteil(Waza-ari) erkämpfen, den er über einen spannungsgeladenen Kampf halten konnte. Die restlichen Begegnungen konnte Hannes mit Ippon für sich entscheiden und holte sich somit Gold.
In der U18 ging als Favorit Leon Wolf bis 50 KG an den Start, leider war die Gewichtsklasse nicht weiter besetzt, so bekam er hier Gold. Auch Leon absolvierte in der Gewichtsklasse bis 46 zwei Freundschaftskämpfe, die er nach kurzer Kampfzeit für sich entschied.
Aron Esser, entschied sich eine Gewichtsklasse höher zu starten, also bis 90 Kg. Die erste Begegnung konnte Aron mit einer Hebeltechnik für sich entscheiden. in der zweiten Begegnung trat er gegen den Bayerischen Meister des Vorjahres an, wo er unterlag. somit Silber für Aron.
Tim Weissenberger ging in der U21 bis 60 Kg an den Start. Auch hier war kein weiterer Gegner, Tim trat noch in der 66 Kg Klasse an, wo er ein Kampf gewann und einen verlor, sicherte sich aber trotzdem Gold.
Somit bekamen Johannes Böhm, Leon Wolf, Aron Esser und Tim Weissenberger eine Einladung zum Vorbereitungslehrgang vom Obb-Kader-Verantwortlichen Uwe Henze. Olivia Mrozinski wurde in Abwesenheit von der weibl. Refertin Claudia Probst für die Gewichtsklasse -36 Kg nominiert.

Zu den Leistungen und Nominierungen möchten wir allen Sportlern gratulieren!

  • RLT_1
  • Zugriffe: 712
  • RLT_2
  • Zugriffe: 663
  • RLT_3
  • Zugriffe: 651
  • RLT_4
  • Zugriffe: 679
  • RLT_5
  • Zugriffe: 656
  • RLT_6
  • Zugriffe: 628
  • RLT_7
  • Zugriffe: 626

Unterkategorien