Großartiger Einsatz des JTO wird nicht mit Erfolg belohnt.

Kategorie: Jugendliga 2014 Erstellt: Freitag, 25. July 2014 Veröffentlicht: Freitag, 25. July 2014 Geschrieben von Marion Weissensteiner

Als Ausrichter des diesjährigen Jugendligafinales, leisteten alle Mitglieder und Unterstützer des Judo-Team Oberlandes, bereits im Vorfeld des Turniers eine bemerkenswerte Vorbereitungsarbeit. So waren unter anderem einige Vorstandsmitglieder bereits Wochen vor dem Event mit der Planung und Organisation der Halle, sowie der Planung für eine optimale Mannschaftsaufstellung beschäftigt.


Am Wettkampftag, dem 19.07.2014 waren 8 Mannschaften aus Oberbayern vor Ort.
Jeweils die zwei erstplatzierten aus der Gruppe Nord, West, Süd und der Platzierungsrunde.
So kamen, zu der bisher größten Veranstaltung, die wir vom JTO bisher organisierten, 200 Sportler und 50 Betreuern bzw. Eltern.
In der bestens ausgestatteten Trainingsstätte des Vereins, konnte auf drei ausgelegten Mattenflächen, die Begegnungen zügig ausgekämpft werden.
Die Kampfgemeinschaft(KG) des JTO / Teisendorf / Strub, welche in der Vorrunde den 1. Platz erkämpfen konnte, wurde in einem recht starken Pool gegen den 2. der Gruppe Nord (Moosburg-Schweitenkirchen), den 1. der Gruppe Süd (Ammerland-Münsing) und den 2.Platz aus der Platzierungsrunde (Grafing) gesetzt.


Die erste Begegnung gegen Grafing konnte noch recht souverän gewonnen werden.
Bereits in der zweiten und dann auch in der dritten Begegnung ging das JTO/ Teisendorf mit recht knappen Niederlagen 6:8 von der Matte, wo auch einige umstrittene Kampfrichterentscheidungen ausschlaggebend waren.
Letztendlich zogen die Mannschaften Moosburg-Schweitenkirchen und Ammerland Münsing in die Finalrunde des Tages ein.
Im Halbfinale trafen die Mannschaften auf den erst und zweitplatzierten des Pool B, die Mannschaften Traunreut-Bad Reichenhall und Gröbenzell, diese unterlagen jeweils.


So standen sich im Finale wieder die Mannschaften Ammerland Münsing und Moosburg-Schweitenkirchen gegenüber. Hier ging nach einem Unentschieden, mit nur 3 Punkten mehr in der Unterbewertung, Moosburg als Sieger hervor.


Die Kampfgemeinschaft JTO/Teisendorf / belegte somit einen recht undankbaren 5. Platz.
Trotzdem möchten wir uns für den starken Einsatz aller Kämpfer und Helfer und für Ihre großartige Mitarbeit bedanken und hoffen auf eine gerechtere Saison 2015.

 

 

 

 

Zugriffe: 3842