Zufriedenstellender Start in die Bayernligasaison für das Judo-Team Oberland e.V.

Veröffentlicht: Montag, 14. May 2018

Am vergangen Sonntag, den 15.04.2018 fand der erste Kampftag, der neuen Saison in der weiblichen Bayernliga, im Judo statt.
Die Kämpferinnen des Judo-Team Oberland e.V. fuhren nach Eichstätt, um dort gegen den die Damen des DJK Eichstätt anzutreten.

Die beiden voll besetzten Mannschaften, kämpften in einer Hin- und Rückrunde, um die ersten Punkte der neuen Saison.

In der maximalen Kampfzeit von je 4 Minuten, gingen die in Gewichtsklassen eingeteilten Kämpferinnen, an den Start.
Insgesamt gab es 20 Kämpfe zu bestreiten. Nachdem die Punktegaranten Steffi Klinger und Barbara Eschenlohr die ersten Erfolge gesichert hatten, legten Marion und Sonja Weissensteiner wie Maxi Rautenstrauß nach.
Am Ende des ersten Durchgangs stand es 5 zu 5 unentschieden.

Um den Sieg im zweiten Durchgang zu sichern, stellte Coach Alexandra Haban die Mannschaft um.
Leider gelang es nur Barbara Eschenlohr, Edith Rottenaicher, Michi Reiter sowie Marion und Sonja Weissensteiner, ihre Kämpfe zu gewinnen. Zu den fünf Siegen aus dem ersten Durchgang, kamen also noch fünf aus dem zweiten Durchgang dazu. Dies reichte für ein 10:10 Unentschieden als Endergebniss.

Einziger Wehrmutstopfen des ersten Kampftages ist, dass sich Lea Dempf im letzten Kampf verletzte und im Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Mannschaft ist mit dem Saisonauftakt zufrieden und freut sich auf den nächsten Kampf in der eigenen Halle (Jörg-Hube-Str. 3, Holzkirchen) am Sonntag den 22.04.2018 gegen Ingolstadt. Beginn ist um 14 Uhr, alle interessierten Zuschauer sind herzlich eingeladen.


Verfasser Text: Sonja Weissensteiner
Fotograf: Lea Dempf

  • Bayernliga 1.KT_1
  • Zugriffe: 159
  • Bayernliga 1.KT_2
  • Zugriffe: 139
  • Bayernliga 1.KT_3
  • Zugriffe: 121
  • Bayernliga 1.KT_4
  • Zugriffe: 135
  • Bayernliga 1.KT_5
  • Zugriffe: 123

Zugriffe: 391