Neue Gürtelfarben und 1. Platz bei der weiblichen Jugendliga

Veröffentlicht: Sonntag, 22. July 2018

Am Freitag den 13.07.2018 legten 8 Judoka vor unserem Prüfer und erster Vorstand Mirko Kümpfel ihre Prüfung zum nächst höhen Gürtel ab.
Sie zeigten die für die jeweilige Graduierung notwendigen Techniken im Stand und Boden vor.
Auch das theoretische Wissen ink. japanischer Begriffe wurde abgefragt.
Nach ca. 60 Minuten Prüfung konnte Trainer Jonas Schade allen Prüfungsteilnehmern  gratulieren und den neuen Gürtel überreichen.


Nur zwei Tage später am 15.07.2018 fuhren vier Kämpferinnen nach Ingolstadt zum Finale der weiblichen Jugendliga.
In einer Kampfgemeinschaft mit dem 1. SC Gröbenzell gingen Hannah Zimmerman, Anais Müller, Johanna Engl und Nesrin Jiti für das JTO auf die Matte.
Es galt zwei andere Mannschaften zu schlagen und sich wie im Vorjahr den ersten Platz zu sichern.
Durch mutige Kämpfe und einige Freilose trugen die Mädels zum Erfolg der Kampfgemeinschaft bei.
Am Ende des Wettkampftages konnten sie sich dafür als Belohnung über den Pokal und den Titel der Jugendligameisterinnen freuen.

 

  • Gürtelprüfung
  • Zugriffe: 145
  • Jugendliga weibl
  • Zugriffe: 136

Bayernligadamen des JTO erkämpfen sich zum zweiten mal in Folge den Meistertitel

Veröffentlicht: Montag, 16. July 2018

Den letzten Kampftag in der diesjährigen Judobayernliga bestritten die Kämpferinnen des Judo Team Oberland e. V. am 8.07.2018 in Hof zu Gast beim PTSV Hof.

Das Team um Trainerin Alex Haban trat mit einer voll besetzten Mannschaft an, um vom dritten Tabellenplatz einen Angriff auf den Meistertitel zu starten.

Zu Beginn der Hinrunde punktete gleich im ersten Kampf Barbara Eschenlohr im Schwergewicht (+70 kg).

Top motiviert das Tagesziel von 11 Siegen zu erreichen legte Steffi Klinger und Michaela Reiter (beide -52 kg) mit zwei vorzeitigen Ippon nach.
Sabine Halmen (-57 kg) überzeugte mit einem konsequent geführten Kampf und sicherte einen weiteren Punkt. Die Zwillingsschwestern Marion und Sonja Weissensteiner (beide -70 kg)
holten die beiden letzten Zähler zum Pausenstand von 6:4 für das JTO.

In der Rückrunde galt es nun die letzten 5 Siege zu erkämpfen und damit den Meistertitel des Vorjahres zu verteidigen. Die Aufstellung der Kämpferinnen blieb unverändert wie im ersten Durchgang.

Punktegarantin Barbara Eschenlohr eröffnete die Rückrunde wieder mit einem vorzeitigen Sieg.
Steffi Klinger holte mit nur 8 Sekunden Kampfzeit (von max. 4 Minuten) den schnellsten Sieg des Tages. In Gewichtsklasse bis -57 kg sicherte Edith Rottenaicher souverän einen weiteren Punkt.
Katharina Steinegger verlor ihren Kampf leider ganz knapp in der Verlängerung der Kampfzeit (Golden Score), dafür siegte Jacqueline Reiner (-63 kg) mit einer super Wurftechnik.
Vor den letzten beiden Kämpfen der Begegnung fehlte dem JTO noch ein Sieg zum Titel. Erneut gingen Sonja und Marion Weissensteiner auf die Matte und erkämpften sogar noch zwei weitere Punkte mit ihren Spezialtechniken.

Mit einem Endergebnis von 12:8 steht das Green Team Oberland e.V. als Bayernliga Meister des Jahres 2018 fest.

Die Vorstandschaft des JTO und Trainerin Alex Haban bedankt sich bei allen Kämpferinnen für den super Einsatz in dieser Saison und freut sich über das tolle Ergebnis.

Verfasser Text: Dorotea Simunek
Fotograf: Franziska Krist

  • Mannschaft JTO gegen Hof
  • Zugriffe: 174
  • Barbara Eschenlor
  • Zugriffe: 151
  • Dorothea Simunek
  • Zugriffe: 157
  • Weissensteiner Marion
  • Zugriffe: 162

Gelungener letzter Heimkampf

Veröffentlicht: Dienstag, 10. July 2018

Am vorletzten Bayernligakampftag dieser Saison, Sonntag den 01. Juli 2018,
trafen die Damen des Judo-Team Oberland e.V. zuhause hoch motiviert auf die Mannschaft des TV Lenggries und konnten sich einen deutlichen Sieg erkämpfen.

Während des ersten Durchgangs punkteten Barbara Eschenlohr und Sabrina Milkus im Schwergewicht durch herausragende Kampfleistungen. Edith Rottenaicher, Sonja Weissensteiner, Jacqueline Reiner und Steffi Klinger siegten ebenfalls hoch verdient in ihren Gewichtsklassen und holten somit weitere wichtige Punkte für das Team. Marion Weissensteiner und Michaela Reiter fügten durch zwei Freilose nochmals zwei Punkte hinzu. Durch nur zwei verlorene Kämpfe innerhalb der ersten Runde gingen die Holzkirchner Damen wohlverdient mit einer Führung von acht zu zwei in die Pause.

Da die taktische Aufstellung zu solch einem vielversprechendem Ergebnis geführt hatte, nahm Coach Alexandra Haban für den zweiten Durchgang nur Änderungen im Schwergewicht vor, wodurch zwei Nachwuchskämpferinnen zum Einsatz kamen.

Dadurch gelang es Franziska Krist erstmals, sich als orange-Gurt gegen die deutlich höher graduierte Gegnerin (braun-Gurt) durchzusetzen. Auch Dorotea Simunek erkämpfte sich einen herausragenden Sieg gegen Veronika Grünwalder. Sonja und Marion Weissensteiner, Sabine Halmen und Michaela Reiter konnten ebenfalls durch ihre außerordentlichen kämpferischen Leistungen überzeugen und somit weitere gewinnbringende Punkte holen. Durch drei weitere Niederlagen und einem Freilos von Steffi Klinger gewann das Judo-Team Oberland e. V. schließlich mit 15 zu 5 gegen die Bayernligamannschaft aus Lenggries.
Der erfolgreiche letzte Heimkampf wurde im Anschluss mit einem gemeinsamen Grillen und netten Beisammensein reichlich gefeiert.

Höchst motiviert bereiten sich die Kämpferinnen des Judo-Team Oberland e.V. nun auf ihren letzten Bayernligakampftag der diesjährigen Saison am 05.07.2018 in Hof vor.

Verfasser Text: Franziska Krist
Fotograf: Franziska Krist

  • Franziska Krist
  • Zugriffe: 186
  • Mannschaft
  • Zugriffe: 183
  • Babara Eschenlor
  • Zugriffe: 157
  • Michaela Reiter
  • Zugriffe: 153

Heiße Kämpfe

Veröffentlicht: Samstag, 16. June 2018

Das Judo Team Oberland konnte am vergangenen Wochenende erneut einen Sieg in der Bayernliga feiern. Trotz der heißen Temperaturen, begrüßten sie das Team vom TSV Peiting und konnten ihre Gegnerinnen schließlich mit 13:7 nach Hause schicken.

Die Highlights des ersten Durchgangs waren die überzeugenden Kämpfe von Marion Weissensteiner, Dorotea Simunek und Edith Rottenaicher, die ihre Begegnungen nach einer spannenden Kampfzeit für sich entscheiden konnten. Sonja Weissensteiner, Martina Broß, Barbara Eschenloher und Maxi Rautenstrauß konnten zudem durch Freilose vier weitere Punkte für die Mannschaft holen. Trotz zwei knapper Niederlagen, ging das Judo Team Oberland zur Kampfzeitpause mit 7:3 klar in Führung.

Nach der Kampfzeitpause konnte das Team von Coach Alex Sebald den Vorsprung weiter ausbauen. Durch eine taktisch kluge Aufstellung des Teams, konnten erneut vier Punkte durch Freilose errungen werden, da das gegnerische Team keine Kämpferinnen stellen konnte. Trotz spannender Kämpfe musste das Judo Team Oberland in den Gewichtsklassen unter 52 kg, -57 kg und 63 kg Punkte an ihre Gäste abgeben. Durch weitere Siege von Marion Weissensteiner und Sabine Halmen konnte das Judo Team Oberland den Kampftag jedoch klar für sich entscheiden und sich über den Sieg mit 13:7 Punkten freuen.

Das Judo Team Oberland ist bereit für den nächsten Heimkampf am 01.07.2018 gegen den TV Lenggries.

Verfasser Text: Maxi Rautenstrauß

Fotograf: Franziska Kirst

  • Franziska Krist
  • Zugriffe: 186
  • Mannschaft
  • Zugriffe: 183
  • Babara Eschenlor
  • Zugriffe: 157

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Veröffentlicht: Donnerstag, 24. May 2018

am Mittwoch,  13. Juni 2018 um 20:15 Uhr
Staatliches Gymnasium Holzkirchen, Jörg-Hube-Straße 4, 83607 Holzkirchen
Tagesordnung

Top 1     
Begrüßung

Top 2     
Bericht der Vorsitzenden

Top 3     
Bericht des Jugendwarts

Top 4     
Kassenbericht

Top 5     
Bericht der Kassenprüfer

Top 6    
Aussprache zu den Berichten

Top 7    
Entlastung der Vorstandschaft

Top 8    
Neuwahlen der Vorstandschaft

Top 9    
Anpassung der Mitgliedsbeiträge

Top 10    
Änderung der Satzung
§ 7 Beiträge, § 13 Haftung, § 14 Vergütungen für die Vereinstätigkeit,                    
§ 15 Salvatorische Klausel

Top 11    
Änderung der Finanzordnung

Top 12    
Anträge, Sonstiges
Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder, alle Erziehungsberechtigten und Interessierte.
Anträge sind spätestens 14 Tage vor dem Versammlungstermin
bei der Vorstandschaft schriftlich einzureichen.
Holzkirchen, den     
08.05.2018
Mirko Kümpfel    
Marion Weissensteiner
(1. Vorsitzender)    
(2. Vorsitzende)
mit der gesamten Vorstandschaft
Hinweis:
Gemäß unserer Satzung gilt:
Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und dem Verein
mindestens 6 Monate angehören. Für Angelegenheiten der Jugendvertretung sind alle Mitglieder
stimmberechtigt, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und dem Verein mindestens 6 Monate
angehören.

Unterkategorien